Böhlen: Amoklauf an Schule angedroht

Am Montagmorgen erhielt die Schulleitung des Beruflichen Schulzentrums in Böhlen einen Anruf von einer Schülerin.

Sie teilte mit, dass sie am Vortag angerufen wurde und eine männliche Stimme einen Amoklauf für Montag angekündigt hatte. Die Schulleitung informierte daraufhin sofort die Polizei. Das gesamte Gebäude wurde gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte suchten mit Spürhunden das Gebäude ab, konnten aber bislang nichts finden.

Die Polizeidirektion Sachsen nimmt diesen Fall sehr ernst, sind doch die Erinnerungen an den jüngsten Amoklauf noch sehr frisch. Wird der Täter gefasst, will die Staatsanwaltschaft entsprechende Maßnahmen einleiten. Gewaltandrohungen sind für die Polizei kein Kavaliersdelikt.