Böhlitz-Ehrenberg: Erst gestürzt, dann bestohlen

Eine 62-Jährige wurde Dienstagnachmittag Opfer zweier offenbar angetrunkener Männer, so die Polizei Leipig am Mittwoch.

Die Frau lief gegen 15:15 Uhr mit einem Fahrrad auf dem Fußweg zwischen zwei Einkaufsmärkten in der Heinrich-Heine-Straße. Dort kamen ihr die Männer mit einem Bierkasten entgegen und machten abfällige Bemerkungen, dass sie ihnen aus dem Weg gehen solle.

Bei der „Begegnung“ der drei wurde die Geschädigte durch einen der Männer mit dem Ellenbogen so stark gestoßen, dass die Frau samt Rad stürzte. Die Täter kümmerten sich zunächst nicht um sie, gingen einfach weiter.

Kurz darauf kehrten die Täter zurück, halfen der Leipzigerin auf und sammelten gleich noch Verlorenes aus ihrer Tasche zusammen. Wenig später musste die 62-Jährige feststellen, dass sie
obendrein von den „Helfern“ bestohlen worden war – ihre Geldbörse fehlte, teilte die Polizei mit.

Die Frau erstattete Anzeige.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zu den Männern geben? Zeugen melden sich bitte auf dem Polizeirevier West, Roßmarktstraße 37, Telefon (0341) 48 28 60.