Böschung am Karl-Heine-Kanal erfolgreich saniert

Die Sanierung der Böschung am Karl-Heine-Kanal ist weitgehend abgeschlossen.+++

Seit 2006 wurden rund 90 Prozent der insgesamt 2,6 Kilometer langen Uferböschungen saniert. Die Gesamtkosten be-laufen sich auf etwa 1.9 Millionen Euro.  

Zum Abschluss der Arbeiten wurde auch am Stadtteilpark Plagwitz ein behindertengerechter Schwimmsteg frei gegeben.  

Der Karl-Heine-Kanal besitzt heute, neben seiner stadtökologischen Funktion als Biotop und seiner Bedeutung für den Bootstourismus, auch eine Verbindungsfunktion, aufgrund des parallel zu ihm verlaufenden Radwegs zwischen den Stadtteilen Schleußig, Plagwitz und Lindenau.