Bombe entschärft – so verlief der Einsatz

Dresden - Die britische Fliegerbombe, die ganz Dresden in den vergangenen Tagen den Atem anhalten ließ, ist entschärft. Wie die Polizei am frühen Donnerstagabend mitteilte, geht von der 250 Kilogramm-Blindgänger keine Gefahr mehr aus. Die Beamten haben damit den bislang größten Evakuierungseinsatz der sächsischen Landeshauptstadt seit dem 2. Weltkrieg beendet. Wir haben den Verlauf dokumentiert.