Bombenalarm an der Bautzner Straße in Dresden – 900 Anwohner betroffen

Von den Evakuierungsmaßnahmen circa 900 Anwohner betroffen. Ausweichunterkunft: Turnhalle des Romain-Rolland-Gymnasiums auf der Weintraubenstraße 3. +++

Die Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr sowie der Gemeindliche Vollzugsdienst der Stadt Dresden haben gegen 18.45 Uhr mit den Evakuierungen im betroffenen Bereich begonnen.

Von den Evakuierungsmaßnahmen sind circa 900 Anwohner betroffen. Seitens der Stadt Dresden wird als Ausweichunterkunft die Turnhalle des Romain-Rolland-Gymnasiums auf der Weintraubenstraße 3 zur Verfügung gestellt.

Nach Abschluss der Evakuierungen wird der Kampfmittelbeseitigungsdienst mit der Entschärfung der Bombe beginnen. Gegenwärtig gibt es Verkehrseinschränkungen in dem betroffenen Bereich, die bis zum Ende der Einsatzmaßnahmen aufrecht erhalten werden müssen. Die Polizei bittet daher alle Fahrzeugführer, das Gebiet weiträumig zu umfahren. (ju/ir)

Quelle: Polizei Dresden