Bombendrohung gegen AJZ

Chemnitz- Im Jugendzentrum AJZ sollte Donnerstagabend ein Konzert der Band „Feine Sahne Fischfilet“ stattfinden.

Als die Vorband „Aktenzeichen“ spielte, ging laut Polizei eine telefonische Bombendrohung ein. Daraufhin musste das ausverkaufte AJZ geräumt werden, um dieses durchsuchen zu können.

Das Konzert von „Aktenzeichen“ wurde daraufhin kurzerhand nach draußen verlegt.

Im Vorfeld haben rechte Gruppierungen wohl dazu aufgerufen, das Konzert zu sabotieren. Genauere Einzelheiten gibt es bislang jedoch noch nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das Konzert konnte nach erfolgloser Durchsuchung trotzdem noch durchgeführt werden.

Wir halten Sie auf dem Laufenden!