Bombenfund bei Bauarbeiten in Chemnitz

Auf einer Baustelle der Technischen Universität ist am Freitagvormittag in der Nähe des Chemnitzer Südbahnhofes eine Bombe gefunden worden. +++

Der Sprengkörper war gegen 10.30 Uhr von Arbeitern beim Ausschachten entdeckt worden. Nach ersten Informationen soll es sich um eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg handeln.

Die Gegend um den Südbahnhof war bei anglo-amerikanischen Luftangriffen wegen der ausgedehnten Bahn- und Industrieanlagen mehrfach stark bombardiert worden.

Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Sachsen sind im Einsatz. Angaben über eventuelle Evakuierungsmaßnahmen liegen noch nicht vor.         

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar