Bombenfund in Merseburg

Am Dom in Merseburg wurde eine zehn Zentner schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.

Ersten Medienangaben zufolge werden seit den Morgenstunden über 6.000 Menschen evakuiert. Vor Einkaufszentren werden Zelte aufgebaut, in denen die Menschen Zuflucht finden. Öffentliche Einrichtungen wie Schulen bleiben geschlossen. Bis 11 Uhr soll die Evakuierung der Innenstadt von Merseburg abgeschlossen sein. Der Sprengkörper soll um 14:30 am Ort und Stelle entschärft werden. Die Sperrung in Merseburg wird voraussichtlich bis 15:30 Uhr andauern. Busse fahren im 30-Minuten-Takt und bringen die Menschen aus dem Gefahrengebiet. Feuerwehrleute kümmern sich um pflegebedürftige Menschen. In den Wohnungen von Merseburgs Innenstadt sind offene Feuerstellen zu löschen, Gashähne abzusperren, Heiz- und Kochgeräte auszuschalten und Fenster und Türen zu schließen.