Bombenkoffer vor Dresdner Synagoge? Polizei mit Großaufgebot vor Ort

Dresden - Großeinsatz der Polizei bei der Synagoge! Ein herrenloser Koffer führte am Montagnachmittag zu einem Polizeieinsatz. Da ein Anschlag nicht ausgeschlossen werden konnte, rückten sogar Spezialisten an.

© Archiv/SACHSEN FERNSEHEN

Passanten hatten das Gepäckstück auf einem Gehweg vor der Synagoge an der Straße "Am Hasenberg" entdeckt und sofort die Polizei alarmiert. „Da eine Gefahrensituation nicht auszuschließen war, sperrten Polizeibeamte den Bereich sofort ab.", berichtet Polizeisprecher Marko Laske. Auch Spezialisten des Landeskriminalamtes Sachsen wurden hinzugerufen. Diese untersuchten den möglichen Bomben-Koffer. Doch der Koffer war glücklicherweise leer! Daraufhin wurden die polizeilichen Maßnahmen vor Ort beendet. Die Beamten stellten das Gepäckstück sicher. Die Polizei prüft nun, wem der Koffer gehört und warum dieser dort zurückgelassen wurde.