Bonjour Paris! Jugendweihefahrt nach Frankreich zu Ostern

Dresden - In den Osterferien ist es wieder soweit – dann reisen rund 1200 Jugendliche aus Sachsen nach Paris. Die mehrtägige Jugendweihereise in die französische Hauptstadt ist für viele der Schüler eine aufregende Erfahrung. Damit bei den verschiedenen Reisegruppen alles wie geplant und routiniert verläuft, treffen sich die Organisatoren, Reiseleiter und Betreuer des Veranstalters „tweeny tours“ und des Sächsischen Verbandes für Jugendarbeit und Jugendweihe jedes Jahr vorab zu einem Schulungstag. 

In Vorträgen und Workshops werden die Kenntnisse zu Themen wie Sicherheit, Sozialkompetenz und Teambuilding aufgefrischt und vertieft. Auch das Team der Sanitäter mit medizinischem Hintergrund lernt sich hier vor der Reise kennen und bespricht alle Notwendigkeiten.  Unter den Reiseleitern und Betreuer sind auch die angehenden Lehrer Julia und Phillip. Beide sind schon seit mehreren Jahren im Team. Trotzdem ist auch für sie die Reise nach Paris jedes Jahr etwas Besonderes und der Schulungstag eine wichtige Veranstaltung. Für viele der sächsischen Jugendlichen ist die Fahrt nach Paris ein Geschenk ihrer Eltern oder Großeltern und gleichzeitig die erste große Reise. Veranstaltet wird sie bereits seit 11 Jahren - und erfreut sich weiterhin ungebrochener Beliebtheit. So begeben sich dieses Jahr auch Schüler aus Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Bayern und Baden-Württemberg in die französische Hauptstadt. DRESDEN FERNSEHEN ist in diesem Jahr wieder mit der Kamera dabei und berichtet in den Osterferien aus der Stadt der Liebe … Bis dahin, und au revoir!