Bootsverkehr auf den Leipziger Flüssen eingestellt

Leipzig- Der Bootsverkehr auf den Leipziger Flüssen ist ab Montag untersagt.

Der Bootsverkehr auf den Leipziger Flüssen ist ab Montag untersagt. Paddeln, Rudern und Bootstouren sind dadurch vorerst nicht mehr möglich. Grund dafür sind Funktionsproben am Leipziger Palmengartenwehr. Bis einschließlich Freitag, 12. November führt die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen die jährliche Funktionsprobe am Wehr durch. Um die Walzen und seitlichen Schützanlagen zu überprüfen, muss die Wehranlage vollständig geöffnet werden. In der Folge senkt sich der Wasserspiegel in der Weißen Elster, im Elsterflutbett, Pleißeflutbett, Elstermühlgraben und Karl-Heine-Kanal ab.