Bornaer Grundschule erlebt Sinnesparkour

Chemnitz – Am Freitag konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Borna in Chemnitz beim Schmecken, Fühlen und Riechen erproben.

Ziel der Veranstaltung war es, den Kindern spielerisch zu zeigen, wie das Konsumverhalten schon früh von Herstellern beeinflusst wird, was frische Lebensmittel aus der Region ausmachen und wie man seinen eigenen Sinnen vertrauen lernt.

Der von der Verbraucherzentrale Sachsen organisierte Sinnesparkour ist Teil des Europäischen Schulprogramms „Obst, Gemüse und Milch“. In dem Projekt geht es darum Schulbegleitende Lerninhalte zu vermitteln und den Verzehr, sowie die Akzeptanz von Obst, Gemüse und Mich bei Kindern zu erhöhen.

Alle Grund- Förderschulen, sowie Kindergärten und Kinderkrippen, können an diesem Projekt teilnehmen. In regelmäßigen Abständen werden den Einrichtungen dann kostenlose frische und gesunde Produkte zugeliefert.

Nähere Information zum Projekt finden Sie auf der Website des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft.