Bote von Hund attackiert

Neukirchen/OT Adorf: Der 30-jährige Bote eines Kurierdienstes war am Montagvormittag mit einem Fahrzeug in Adorf auf der Jahnstraße unterwegs.

Der Mann stellte das Fahrzeug vor einem Grundstück ab, um ein Paket abzuholen. Auf dem Weg zum Haus wurde der 30-Jährige plötzlich auf dem Grundstück von einem Hund angesprungen und mehrmals in den rechten Arm gebissen. Um sich vor weiteren Angriffen des Hundes, eines Golden Retriever-Mischlings zu retten, musste der Mann vom Grundstück flüchten.

Nach der Attacke verständigte der Mann seinen Chef und die Polizei. Seine Personalien hatte er zwischenzeitlich der Hundebesitzerin übergeben, die den Vorfall offenbar selbst nicht bemerkt hatte. Der 30-Jährige wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt, seinen Dienst konnte er nicht mehr fortsetzen. Die Polizei hat Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung