Botschafter Angolas in Chemnitz

Der Botschafter von Angola, Alberto Correia Neto, hat am Donnerstag die Industrie- und Handelskammer Chemnitz besucht.

Begleitet wurde er dabei vom Chemnitzer Bundestagsmitglied Frank Heinrich, der sich bei seiner Arbeit in Berlin intensiv mit dem Thema „Afrika“ beschäftigt.

Mit dem Besuch der Vertreter des südwestafrikanisches Landes sollen weitere wirtschaftliche Beziehungen zwischen der Region Südwestsachsen und dem wirtschaftlich aufstrebenden Angola geknüpft werden.

Interview: Frank Heinrich (CDU), Mitglied des Bundestages

Während des informellen Gesprächs bei der IHK stand vor allem die mögliche Zusammenarbeit in der Ausbildung von Fachkräften im Vordergrund.

Danach standen noch Besuche bei Chemnitzer Unternehmen auf dem Programm.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar