Boxen in Halle/Saale: Weltverband AIBA sperrt Rumänien

Rumänien wird in diesem Jahr nicht am Chemiepokal teilnehmen. Nachdem der Box- Weltverband Association Internationale de Boxe Amateure (AIBA) bereits die den Niederländischen Boxverbandes NBB gesperrt hat, wurde auch Rumänien von der AIBA suspendiert.

Am Mittwoch wurde der KSC Halle 08 e.V. als Ausrichter vom Deutschen Boxverband (DBV) informiert, dass der Rumänische Boxverband von Weltverband des Amateur-Boxsports, suspendiert worden ist.

Wie auch schon im Fall der Niederlande hat auch diese Suspendierung die Konsequenz,
dass Rumänien nicht an internationalen Turnieren der AIBA teilnehmen darf.

Die beiden Startplätze werden durch zwei Starter aus der Türkei aufgefüllt. In der Kürze
der Zeit konnten aufgrund der verschiedenen Visa-Regelungen keine andere anderen
Nationen mehr zugelassen werden, teilten die Veranstalter mit.