Boxen: Wölfe Chemnitz unterliegen Spitzenreiter Hannover klar

Ersatzgeschwächt und mit einem sehr jungen Boxteam reisten die Boxer vom Boxclub Chemnitz am Samstag zum Favoriten und Staffelersten der 2. Bundesliga nach Hannover.

Dabei hatten die Chemnitzer jedoch wenig entgegenzusetzen und verloren am Ende deutlich.

Einzig Ronny Beblik konnte im Auftaktkampf den Ring als Sieger verlassen.

Die weiteren Chemnitzer Boxer standen gegen ihre Kontrahenten auf verlorenem Posten.

„Diese hohe Niederlage in Hannover tat zwar weh, war aber nicht unnötig in Vorbereitung des Rückkampfes. Wir werden sicher unser Team neu aufstellen und die Chancen somit deutlich verbessern. Zum Heimkampf am 2.März soll es ganz anders aussehen und ausgehen.“ konnte der Manager vom BC Chemnitz Olaf Leib der Niederlage dennoch etwas Positives abgewinnen. 

BSK Seelze – BC Chemnitz 15:9

52 Kg: Ronny Beblik (BCC) -> 25:17 Punktsieg über Sergej Neumann (BSK)
56 Kg: Nver Chilingaryan (BSK) -> 21:19 Punktsieg über Sharafa Raman (BCC)
60 Kg: Suher Alshamari (BSK -> 32:25 Punktsieg über Hagen Worofka (BCC)
64 Kg: Angelo Welp (BSK) -> 32:22 Punktsieg über Chris Förster (BCC)
69 Kg: Besir Ay (BSK) -> 28:18 Punktsieg über Jan Ualikhanov (BCC)
75 Kg: Jacob Deines (BSK) -> Abbruch durch Ringrichter in 3.Runde über Steven Schwan (BCC)
81 Kg: Artur Reis (BSK) -> 20:10 Punktsieg über Philipp Freund (BCC)
+81Kg: Ali Kiydin (BSK) -> Aufgabe-Sieg 2.Runde über Frank Leib (BCC)