Boxwölfe vor Heimpremiere

Chemnitz – Mit vollem Einsatz will der Boxclub Chemnitz am Samstag in den ersten Heimkampf der aktuellen Saison gehen.

Im vergangenen Jahr hatte das Team von Trainer Olaf Leib als Sieger der 2. Bundesliga den Aufstieg sportlich geschafft – lange Zeit war allerdings unsicher, wie der Deutsche Boxsport-Verband die Ligen organisiert.

Nun boxt die Chemnitzer Mannschaft in der zweiteiligen 1. Bundesliga in der Staffel Süd gegen drei starke Konkurrenten.

Zwei Wettkämpfe haben die Boxwölfe im vergangenen Jahr bereits auswärts absolviert – mit einem Sieg und einer Niederlage für die Chemnitzer.

Nun steht am Samstag der Heimkampf gegen den Boxclub Straubing an. Die Bayern werden mit einer schlagkräftigen Truppe nach Chemnitz reisen.

Für die Boxwölfe wird unter anderem wieder Philipp Gruner im Superschwergewicht antreten. Der mehrfache Deutsche Meister Ronny Beblik wird in dieser Saison eine Gewichtsklasse höher im Bantamgewicht boxen.

Der erste von drei Heimkämpfen für den Boxclub Chemnitz beginnt am Samstag, 17 Uhr im Sportcenter am Stadtpark.