Brände durch anhaltende Trockenheit

Leipzig - Der fehlende Niederschlag macht den sächsischen Landwirten nicht nur in Bezug auf die Ernte zu schaffen. Durch die Dürre sind in den vergangenen Tagen auch immer wieder Felder in Brand geraten.

Auch im Landkreis Leipzig haben am Samstag mehrere Brände bei der Getreiedernte für einen Dauereinsatz der Feuerwehren gesorgt. Gebrannt hat es unter anderem in Brandis, Machern, Schkeitbar, Cannewitz, Colditz, Ebersbach, Böhlen und Gerichshain. Alle Feuer konnten mit Hilfe der Landwirte zügig gelöscht werden. Ausgelöst werden die Brände unter anderem durch überhitze Erntemaschinen. Die Bauern kämpfen seit Wochen mit der anhaltenden Trockenheit und befürchten hohe Verluste bei der Ernte. Auch in der kommenden Woche ist keine Entspannung in Sicht. Es bleibt weiter warm und trocken.

© Symbolbild/Sachsen Fernsehen