Brände halten Dresdner Feuerwehr in Atem

Ab Montag 4.00 Uhr hielten zwei Brände die Kameraden der Dresdner Feuerwehr in Schach. Ein Kinderwagen und ein Kunstobjekt wurden abgefackelt. Die Polizei ermittelt. +++

„Heißer Montag“ für die Dresdner Feuerwehr: Zunächst wurde ein Kinderwagen im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Louisenstraße in Flammen gesteckt. Obwohl die Feuerwache nur wenige hundert Meter vom Brandort entfernt liegt, können die Feuerwehrleute nicht verhindern, dass der Kinderwagen völlig abbrennt. Stromverteiler und Briefkästen werden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Löscharbeiten sind gerade beendet, als Unbekannte am Körnerweg (Elbradweg) eine aus Telefonbüchern gestapelte Pyramide anzünden. Warum die Brandstifter das Kunstobjekt des Festivals „Ornö“ in Brand steckten, ist noch unklar.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!