Brand Ebersdorf: 8-Jähriger hat offenbar gekokelt

Das am 7. Juni bei einem Brand in Ebersdorf getötete Kind hat den Brand offenbar selbst ausgelöst.

Laut der Staatsanwaltschaft hat der 8-jährige Junge wohl gekokelt. Das Feuer breitete sich rasend schnell in der Maisonette-Wohnung aus und erfasste den ganzen Dachstuhl. Für den Jungen kam jede Hilfe zu spät.

Seine Familie konnte sich in letzter Sekunde retten. Die 26-jährige Mutter erlitt schwere Brandverletzungen und war lange Zeit nicht vernehmungsfähig. Ihr Lebensgefährte und die 9-jährige Schwester wurden leicht verletzt. Der tragische Todesfall löste bei den Chemnitzern große Betroffenheit und Anteilnahme aus.

Hier gehts zur Meldung vom 8.Juni 2009.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!