Brand eines Busses in Schlettau

Die Feuerwehr Schlettau rückte am Dienstagmittag zu einem Busbrand nach Schlettau aus.

Der Fahrer bemerkte das Feuer im Motorbereich. Er hielt an, schnappte sich einen Feuerlöscher und löschte das Feuer vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte.

Einsatzleiter Heiko Thiele: „Bei Ankunft hatte der Fahrer das Feuer schon selbst gelöscht. Wir machten nur noch eine Restablöschung und kontrollierten mit der Wärmebildkamera evtl. Glutnester. Laut Fahrer wäre die Heizung die Ursache dafür. Der Bus wurde auch innen stark verqualmt“.

Die Straße blieb für zwei Stunden voll gesperrt. Der Bus musste anschließend abgeschleppt werden.