Brand gelöscht und Drogen gefunden

Chemnitz – Polizei und Feuerwehr sind am Donnerstagnachmittag zu einem Kellerbrand in den Chemnitzer Ortsteil Kaßberg gerufen worden.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Kurz nach 16 uhr war aus einem Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Puschkinstraße dichter Rauch bemerkt worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine Batterie während des Ladens im Keller in Brand geraten war.

Nachdem die Gefahrenquelle beseitigt war, fanden Polizisten in dem Verschlag geringe Mengen Betäubungsmittel (Pilze) sowie Gegenstände mit Cannabis-Anhaftungen. Gegen den Nutzer des Kellers wird nunmehr wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung sowie wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Möglicherweise entstandene Sachschäden sind bislang nicht beziffert.