Brand im alten Schwimmstadion der DHfK

Leipzig - Gegen 0 Uhr meldeten besorgte Anwohner einen Brand auf dem Dach des ehemaligen Schwimmstadions des DHfK gegenüber der Red Bull Arena.

Wie sich heraus stellte, war das ein Streich Jugendlicher, zu dem die Berufsfeuerwehr ausrücken musste. Die Feuerleger kletterten auf der Seite des ehemaligen Außenbeckens die Treppen hoch und zündeten dort abgelagterte ausgediente Weihnachtsbäume an. Da das Bäumchen aber bereits restlos verbrannt war, nahm ein Feuerwehrmann lediglich einen Handfeuerlöscher, um den Glutrest abzulöschen.