Brand in Annaberger Wohnhaus

Drei Mieter sind in der Nacht zum Samstag in Annaberg in Sicherheit gebracht worden.

Ein 22-Jähriger alarmierte gegen 4 Uhr die Feuerwehr, dass in seiner Wohnung auf der Großen Kirchgasse ein Sessel brennt. Als die Beamten der Polizei und Feuerwehr vor Ort eintrafen, stand bereits die Wohnung des 22-jährigen Mieters in Flammen. Nach eigenen Angaben ist dem alkoholisierten Annaberger eine Kerze in den Sessel gefallen. Die ebenfalls im Haus wohnenden Großeltern wurden mit dem 22-Jährigen zur Untersuchung vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die 70 und 77-Jährigen konnten inzwischen wieder entlassen werden. Die Wohnung des 22-Jährigen ist nicht mehr bewohnbar. Hier entstand ein vorläufiger Schaden von etwa 10 Tausend Euro. Die Spezialisten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Mit SACHSEN FERNSEHEN online immer am Montag ein Schnäppchen ersteigern. Machen Sie mit und sichern sich Ihren persönlichen Bonus – Service

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar