Brand in Borna-Heinersdorf – Zeugen gesucht

Am Samstagabend ist es im Dachstuhl eines leerstehenden Wohngebäudes an der Leipziger Straße zu einem Brand gekommen.

Die Berufsfeuerwehr Chemnitz und die Freiwillige Feuerwehr Rabenstein kamen zum Einsatz und löschten das Feuer. Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht an. Personen kamen nicht zu Schaden. An dem Dachstuhl des Gebäudes entstand erheblicher Schaden. In dem Gebäude wurden mehrere Schlafstellen vorgefunden, so dass nicht auszuschließen ist, das sich vor dem Brandausbruch Personen in dem Gebäude aufgehalten haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Brandstiftung ist nicht auszuschließen, ein Zusammenhang mit der Serie von Bränden in diesem Bereich wird geprüft.
In einem Buswartehaus in unmittelbarer Nähe des Brandortes soll sich bis zum Eintreffen der Polizei ein Mann aufgehalten haben , der sich dann schnellen Schrittes entfernte. Der Mann ist 1,75 m bis 1,80 m groß und war mit einem blauen Sweatshirt und einer dunklen Hose bekleidet.
Wer hat diesen Mann ebenfalls bemerkt und kann weitere Angaben zur Personenbeschreibung bzw. seiner Identität geben? Wer hat andere verdächtige Feststellungen vor dem Brandausbruch gemacht? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 / 387 2319 oder der kostenlosen Hotline 080000 11000 entgegen.

Wissen was in Chemnitz passiert – mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter -jetzt anmelden!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar