Brand in Chemnitz-Furth: Wohnung unbewohnbar

Am Dienstag kam es gegen 18.45 Uhr zu einem Wohnungsbrand auf der Blankenauer Straße in Chemnitz.

Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bekommen. Der Bewohner war nicht anwesend, aber ein 31-jähriger Mieter des Hauses musste wegen Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt werden.

Die Höhe des Sachschadens ist bisher noch unbekannt, jedoch ist die Wohnung vorerst nicht bewohnbar. Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es wird von Brandstiftung ausgegangen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar