Brand in Chemnitzer Innenstadt

Am Samstagabend hat es im Dachgeschoss eines Hauses im Chemnitzer Zentrum gebrannt.

Ein 26-Jähriger hatte den Brand in einem leerstehenden Wohnhaus an der Hartmannstraße gemeldet. Kameraden der Berufsfeuerwehr Chemnitz löschten die Flammen. Offenbar hatten Unbekannte dort abgelegten Sperrmüll angezündet. Die Hartmannstraße, zwischen Schloß- und Kaßbergstraße, musste für anderthalb Stunden voll gesperrt werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Sachschaden entstand ebenfalls nicht. Es wird wegen Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Suchen und finden: Bei den Kleinanzeigen von SACHSEN FERNSEHEN findet jeder das Richtige für sich!