Brand in Dresden-Lockwitz

Am Dienstagabend ist die Feuerwehr zu einem Brand an der Heinz-Bongartz-Straße ausgerückt. Ein Elektroverteilungstand stand in Flammen. Eine Mieterin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. +++

26.08.2014, Dienstag, 18:39 Uhr

Rauch stieg aus dem Vorbau eines Wohnhauses auf. Bei Ankunft der Feuerwehr brannte die darin untergebrachte Elektroverteilung. Erste Löschversuche mit Pulver bzw. CO² Löscher blieben erfolglos. Nach Freischaltung durch die DREWAG konnte die Feuerwehr den Brand mit Wasser aus einem Strahlrohr schnell löschen. Im Anschluss wurden Messungen der Atemluft im Treppenraum durchgeführt und eine zusätzliche Druckbelüftung eingesetzt. Eine Mieterin wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Während der Löscharbeiten war die Heinz-Bongartz-Str. voll gesperrt. Bis die DREWAG eine Ersatzlösung findet, sind die Mieter von 2 Hauseingängen ohne Strom. Die Polizei ermittelt zur Brandursache und Schadenshöhe. Mit insgesamt neun Einsatzfahrzeugen einschließlich Rettungsdienst war die Feuerwehr vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Dresden