Brand in einem Mehrfamilienhaus in Lindenau

Am Montag, gegen 13.35 Uhr, wurde der Polizei und Feuerwehr mitgeteilt, dass es in einem Mehrfamilienhaus in der Grossmannstrasse brennt. Nach wenigen Minuten war die Feuerwehr vor Ort.

Aus der ersten Etage des Mehrfamilienhauses drangen dicke Rauchwolken nach draußen. Die Wohnung hier brannte in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr rettete hier den 68- jährigen Mieter, der dabei eine schwere Rauchgasintoxikation erlitt und sofort in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Aus der zweiten Etage rettete die Feuerwehr laut Polizei eine 32- jährige Frau und ihr zwei
Jahre alten Jungen sowie eine 47-jährige Frau. Diese wurden ebenfalls vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär zur Beobachtung aufgenommen.

Um 14.02 Uhr war der Brand gelöscht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und untersucht nun die Brandursache. Während den Löscharbeiten war die Georg-Schwarz-Straße gesperrt und der Straßenbahnverkehr eingeschränkt.

+++ Bilder von den Löscharbeiten sehen Sie heute Abend ab 18 Uhr stündlich in der Drehscheibe Leipzig. +++