Brand in Gartenlaube – Zwei Tatverdächtige gestellt

In der Nacht zum Montag stellten Dresdner Polizeibeamte zwei Tatverdächtige (18,19) nach Einbrüchen in mehrere Gartenlauben in Dresden-Kaditz und einer Brandstiftung. +++

Bisherigen Ermittlungen zufolge waren die beiden jungen Männer in zehn Lauben einer Gartensparte an der Peschelstraße in Dresden-Kaditz eingebrochen. Weiterhin setzten sie eine Laube in Brand. Alarmierte Polizeibeamte suchten mit Hilfe eines Fährtenhundes die Umgebung nach den Tätern ab. Dies führte zum Erfolg. Wenig später konnten die beiden jungen Männer in einer Wohnung unweit des Tatortes ausfindig gemacht werden.

Bei einer ersten Befragung räumten sie die Taten ein. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt gegen das Duo wegen Einbruchs und Brandstiftung. In diesem Zusammenhang prüfen die Ermittler auch, ob die zwei Männer für ganz ähnlich gelagerte Straftaten Mitte der vergangenen Woche die Verantwortung tragen. Damals waren ebenfalls mehrere Lauben in der Sparte aufgebrochen worden. Zudem ging ein Gartenhäuschen in Flammen auf.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar