Brand in Gorbitz

Gestern Abend hat es in einer 3-Raumwohnung in der Braunsdorfer Straße in Dresden-Gorbitz gebrannt. Bei Ankunft des ersten Löschzuges brannte eine 3-Raumwohnung im 5. Obergeschoss in voller Ausdehnung.

Die beiden Mieter der Brandwohnung hatten auf dem rückseitig gelegenen Balkon Schutz vor Rauch und Feuer gesucht. Mit zwei Strahlrohren wurde im Innenangriff über das Treppenhaus und von außen über eine Drehleiter die Brandbekämpfung durchgeführt. Gleichzeitig konnte das Ehepaar mit Brandfluchthauben über das Treppenhaus gerettet werden. Sie wurden dem Rettungsdienst wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung übergeben und in ein Krankenhaus gebracht. Alle anderen Bewohner des Hauses hatten dieses bereits verlassen. Durch die Löscharbeiten entstanden an den Wohnungen unter der Brandwohnung Wasserschäden. Die Mieter wurden durch die Wohnungsgesellschaft zeitweise in anderen Wohnungen untergebracht. Im Einsatz die Feuerwachen Löbtau und Übigau sowie die Freiwillige Feuerwehr Dresden-Gorbitz mit zwölf Einsatzfahrzeugen und 50 Einsatzkräften. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.