Brand in leerstehendem Wohnhaus

Am Montag, gegen 0.40 Uhr, brach in einem unbewohnten Mehrfamilienhaus an der Ecke Holbeinstraße/Zieschestraße ein Brand aus, der auf den Dachstuhl übergriff.

24 Kameraden der Berufsfeuerwehr Chemnitz und der Freiwilligen Feuerwehr Altchemnitz hatten das Feuer nach einer Stunde gelöscht. Menschen kamen nicht zu Schaden. Zur Höhe des an dem Gebäude entstandenen Schadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.
 
In der Nähe des Brandortes stellten Polizeibeamte zwei Männer (19, 30) fest, die sich nach eigenen Angaben in dem Haus aufgehalten hatten. Ob sie mit dem Ausbruch des Feuers zu tun haben, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!