Brand in Mehrfamilienhaus

In einem Kellerverschlag eines sechsgeschossigen Mehrfamilienhauses an der Straße Usti nad Labem brach am Mittwochabend aus noch unklarer Ursache ein Brand aus.

Die Berufsfeuerwehr Chemnitz und die Freiwilligen Feuerwehren Stelzendorf und Siegmar kamen zum Einsatz. Die Bewohner des betroffenen Hauses sowie dreier Nachbareingänge wurden vorsorglich evakuiert.

Vier Personen, zwei Frauen (27, 76) und zwei Jungen (1 Jahr, acht Monate) kamen wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser. Die Kameraden der Feuerwehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen auf die darüberliegenden Wohnungen verhindern.

Nach der Durchlüftung der Treppenhäuser konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Durch den Brand wurden Elektro- und Wasserleitungen beschädigt. Zur finanziellen Höhe des Schadens ist noch nichts bekannt. Kriminalisten haben noch in der Nacht mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen. Diese werden am Donnerstagvormittag fortgesetzt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar