Brand in Metallfirma

Oederan – Freitagabend mussten Polizei und Feuerwehr nach Oederan ausrücken.

© Sachsen Fernsehen

Gegen 22 Uhr wurden die Einsatzkräfte wegen eines Brandes in die Kleine Ringstraße gerufen. In einer metallverarbeitenden Firma war ein Feuer ausgebrochen.

Vor Ort angekommen, konnte der Brand innerhalb von 45 Minuten gelöscht werden.

Wie die Ermittlungen ergaben, brach das Feuer während eines Produktionsprozesses aus. Offenbar war ein Funkenflug dafür verantwortlich, dass die Filteranlage in Flammen aufging. Diese sollte Rauchgase und Dämpfe, die während der Arbeit mit Schweißrobotern auftreten, absaugen.

Es wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen.

Bei dem Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt jedoch rund 50.000 Euro.