Brand in Probenraum

Zu einem Brand in einem Probenraum ist es in Burgstädt gekommen.

Laut Polizei brach das Feuer am Montagabend auf dem Gelände einer Firma an der Rochlitzer Straße aus. Hier hatten Nachwuchsbands eine Lagerhalle teilweise als Probenraum genutzt.

Die Feuerwehr konnte die Flammen allerdings schnell löschen. Sachschaden entstand trotzdem, weniger am Gebäude aber vielmehr an der Technik und den Instrumenten. Über dessen Höhe und die Brandursache ist allerdings noch nichts bekannt.

Unterdessen spricht die Opferberatung Chemnitz von einem klaren rechtsextremen Anschlag. Demnach war es ein gezielter Anschlag gegen die Punkband aus Burgstädt.

++
Suchen Sie etwas oder wollen Sie etwas verkaufen? Dann schauen Sie doch mal in unsere kostenlosen Kleinanzeigen

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar