Brand in Schloßchemnitz

Zu einem Brand ist die Feuerwehr am Montagmittag ins Schloßviertel ausgerückt.

Nach Polizeiaussagen kam es gegen 13.00 Uhr in einer Dachgeschoss-wohnung auf der Further Straße zu einem Brand. Das Feuer war im Schlafzimmer ausgebrochen, wobei der Fußboden durchbrannte. Verletzt wurde niemand.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 20 000 Euro. Die unter der Brandwohnung gelegene Wohnung wurde durch ein Brandloch in der Decke von Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen, ist aber weiterhin bewohnbar.

Die 27-jährige Mieterin und der 18-jährige Mieter der Dachgeschosswohnung waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Haus. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

++
Machen Sie tolle Schnäppchen mit unseren Auktionen, schauen Sie einfach mal rein

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar