Brand in Wohnhaus – 34 Personen evakuiert

 Im Keller eines sechsgeschossigen Wohnhauses auf der Straße Ottendorfer Hang in Hainichen brannte es am Sonntagabend

Gegen 21.45 Uhr wurde der Brand gemeldet.

Wie es zum Brandausbruch im Kellerbereich des Hauses kommen konnte, ist noch unklar. Vier Menschen (w, 37; m: 47, 53, 63) wurden nach Polizeiangaben mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 34 Mieter musste ihre Wohnung verlassen.

Zum Teil wurden sie von Feuerwehrleuten mit einer Drehleiter aus der Wohnung gerettet. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Hainichen nahm sich dieser Personen an und stellte ihnen eine Übernachtung zur Verfügung.

Im Löscheinsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Hainichen, Gersdorf, Eulendorf, Bockendorf, Schlegel und Cunnersdorf mit insgesamt neun Fahrzeugen und 27 Feuerwehrleuten.

Am Montag werden Brandursachenermittler ihre Untersuchungen am Brandort führen. Eine Schadenssumme steht noch nicht fest.