Brand in Zwickauer Asylbewerberheim

Gegen 20.30 Uhr am Donnerstag gab es eine Brandmeldung im Zwickauer Asylbewerberheim. Eine Wohnung im Erdgeschoß stand in Flammen.

Durch die Bauweise griff der Brand auf die darüber liegenden Etagen über. Die Bewohner konnten evakuiert werden. Zwei Personen wurden vorsorglich zur Untersuchung auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Ein Bewohner sprach davon, dass sein Kollege „Nazis“ gesehen habe. Die Löscharbeiten dauern momentan (22.30 Uhr) an. Die Bewohner wurden in anderen Gebäuden untergebracht.

Fotos: Heiko Richter

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar