Brandserie aufgeklärt

Die Kriminalpolizei hat den größten Teil der Brandstiftungen, die seit Mitte vergangenen Jahres in der Gemeinde Schönheide geschehen sind, aufgeklärt.

Ein 39-Jähriger hat gestanden für elf Brände verantwortlich zu sein. Er wollte auf diese Art persönliche Probleme lösen und ist nach eigenen Angaben bei den Brandstiftungen meist betrunken gewesen.

Weitere Brände, bei denen Papiercontainer und Heuballen im Juli, Oktober und Dezember vergangenen Jahres in Flammen aufgingen, gehen auf das Konto eines 18-jährigen Feuerteufels. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie mehr Nachrichten aus Sachsen!