Brandserie in Jahnsdorf

In der Nacht zum Freitag wurden Feuerwehr und Polizei zu mehreren Bränden gerufen.

Kurz vor 1.30 Uhr war der Brand eines Pkw Ford auf der Ursprunger Straße im Ortsteil Leukersdorf bekannt geworden. Der Ford brannte vollständig aus. Die Ursache ist noch unklar.

Gegen 3.15 Uhr wurden die Einsatzkräfte nach Jahnsdorf zur Chemnitzer Straße gerufen, weil der ehemalige Kiosk auf dem Gelände des Freibades in Brand geraten war. Der etwa 10 m² große Holzbau brannte vollständig nieder. Brandstiftung kann hier nach ersten Erkenntnissen nicht ausgeschlossen werden. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Wenige Minuten vor 4 Uhr wurde der Brand einer Scheune (15 m x 15 m) im Ortsteil Leukersdorf, An den Gärten, gemeldet. Die Scheune, in der Stroh und Heu gelagert waren, brannte vollständig nieder. Die Bewohner des Wohnhauses, an das die Scheune direkt angebaut ist, konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Das Wohnhaus wurde durch übergreifende Flammen beschädigt. Konkrete Angaben liegen noch nicht vor. Auch hier ist die Brandursache noch unklar, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Bei allen drei Bränden kamen die Freiwilligen Feuerwehren Leukersdorf und Jahnsdorf zum Einsatz. Auf der Chemnitzer Straße war die Pfaffenhainer Wehr mit im Einsatz, beim Scheunenbrand waren Kameraden aus Neukirchen, Adorf und Pfaffenhain mit vor Ort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Aufklärung der Brände bittet die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge dringend um Zeugenhinweise. Wer hat in der Zeit ab Mitternacht bis gegen 5 Uhr im Bereich der Brandorte, aber auch im weiteren Umfeld Beobachtungen gemacht, die mit den Bränden im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise werden unter Tel. 0371 387-2279 entgegengenommen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar