Brandstifter in Chemnitz-Altendorf

Zwei mutmaßliche Brandstifter hat die Polizei in der Nacht zu Dienstag gestellt.

Die beiden Männer (20, 26) hatten gegen 1.10 Uhr eine Garage eines Komplexes auf der Altendorfer Straße aufgebrochen und anschließend den darin gelagerten Müll angebrannt. Dabei waren sie von Anwohnern beobachtet worden, die die Polizei riefen. Die Berufsfeuerwehr Chemnitz konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen auf weitere Garagen verhindern.

Es mussten während der Löscharbeiten insgesamt 17 Garagen von den Feuerwehrleuten notgeöffnet werden. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor. Die beiden Männer, die die Tat eingeräumt haben, wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.