Brandstiftung im Yorckgebiet

Chemnitz – Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr mussten am Freitagnachmittag ins Yorckgebiet ausrücken.

© Symbolbild/Sachsen Fernsehen

Gegen 16.15 Uhr wurde ein Brand auf der Bersarinstraße gemeldet. Bei Eintreffen vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein brennendes Gefäß unter einem Balkon. Der Brand wurde mithilfe eines Kunststoffgefäßes gelegt. Dieses diente den Tätern als Brandmittel.

Durch den Brand wurden die Hausfassade sowie die Balkonverkleidung beschädigt. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, kann bislang jedoch nicht beziffert werden.

Die Polizei Chemnitz hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen.