Brandstiftung in Werdau

Am frühen Samstagabend brannte es in Werdau in der Bahnhofstraße.

Aus einem dortigen Mehrfamilienhaus drang starker Qualm, dem die Werdauer Feuerwehr als erstes nachgegangen ist. Im Haus selbst wurden dann mehrere Brandstellen gefunden und gelöscht. Aus diesem Grund kam die Kriminalpolizei zum Einsatz. Nach deren Feststellungen wurden durch bisher Unbekannte im Haus an mehreren Stellen mit vorgefundenen Materialien Feuer entzündet. An dem alten und leerstehenden Haus entstand jedoch nur geringer Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Dennoch wird nun wegen Brandstiftung ermittelt.