Brennender BMW zündet Silvesterfeuerwerk

Ein BMW ist am Samstagmittag auf der Autobahn 4 bei Dresden vollständig ausgebrannt. +++

Der Geländewagen hatte gegen 14 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Dresden Altstadt vermutlich wegen eines technischen Defekts plötzlich Feuer gefangen. Im Kofferraum befand sich eine 100-Schuss-Silvesterbatterie, die durch das Feuer gezündet wurde. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Auto lichterloh.

Interview im Video mit Roman Heyne, Feuerwehr Dresden

Menschen kamen zum Glück nicht zu Schaden. Der 36-jährige Fahrer konnte den Wagen rechtzeitig anhalten und sich und seine 36-jährige Frau sowie das 10 Monate alte Kleinkind in Sicherheit bringen. Am BMW X5 entstand Totalschaden, nach Schätzung der Polizei 10.000 Euro.