Brennender LKW auf A4

Ein brennender LKW hat am Dienstag auf der A 4 bei Chemnitz für einen kilometerlangen Stau gesorgt.

Wie es von Seiten der Polizei heißt, war der mit Obst und Gemüse beladene Brummi bei Frankenberg in Flammen aufgegangen. Auslöser war offenbar ein technischer Defekt an dem Sattelzug. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und die Feuerwehr rufen. Allerdings konnte die den Laster nur noch kontrolliert abbrennen lassen.

Die Autobahn musste dazu teilweise gesperrt werden. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von 150.000 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!