Bronze für Chemnitzer Paarläufer bei Olympia

Für die Chemnitzer Paarlauf-Weltmeister Aljona Savchenko und Robin Szolkowy hat es bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver „nur“ zur Bronzemedaille gereicht.

Nach einigen Fehlern in der Kür musste das Chemnitzer Eislaufpaar am Montagabend zwei chinesischen Paaren den Vortritt lassen. Gold ging an Shen Xue und Zhao Hongbo, die damit ein grandioses  Comeback feierten. Die Silbermedaille holten sich ihre Landsleute Pang Qing und Tong Jian.

Die Chemnitzer hatten es allerdings selbst in der Hand, denn nach dem Kurzprogramm lagen sie nur 0,7 Punkte hinter den neuen Olympiasiegern. Die letzte deutsche Bronzemedaille hatte ihr jetziger Trainer Ingo Steuer zusammen mit Mandy Wötzel 1998 bei der Olympiade in Nagano gewonnen.

Das zweite deutsche Paar, Maylin Hausch und Daniel Wende, wurde bei ihrem ersten Olympiastart 17.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar