Brücke freigegeben

Über die Behelfsbrücke am Dresdner Platz rollt der Verkehr. Das Tiefbauamt der Stadt Chemnitz erteilte heute die Freigabe.

Nun kann das 120 Meter lange Teilstück stadteinwärts ohne Tonnagebegrenzung befahren werden.

Für Fußgänger wurde ein Weg über die Behelfsumfahrung angelegt. Diese wird als Übergangslösung nach dem Abbruch der alten Brücke über den Dresdner Platz dienen.

Der Verkehr stadtauswärts wird voraussichtlich am 11. August über die Behelfsbrücke fahren können, dann wird die alte Brücke abgerissen.

Nach Gleisbauarbeiten entsteht dann ab 2012 eine neue Überführung. Stadt, Land und Deutsche Bahn investieren in den Neubau rund 25 Millionen Euro.