Brücke in Lockwitz wird saniert

Dresden- Entlang der Hermann-Conradi-Straße wird die Brücke über dem Lockwitzbach saniert. Hier werden Hochwasserschäden beseitigt.

Unter anderem werden die Stützwände der Brücke erneuert um den Bachlauf um anderthalb Meter zu verbreitern. So soll ein besserer Hochwasserabfluss gewährleistet werden. Die Brücke wird über die gesamte Bauzeit komplett gesperrt sein. Die anliegenden Straßen sind über den Fußweg zwischen Hänichenweg und Tögelstraße zu erreichen.
Seit 2013 konnte das Bauwerk nur von Fußgängern genutzt werden. Bis Anfang November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Auftraggeber des Projektes sind die Landeshauptstadt Dresden und die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen. Die Kosten betragen etwa 700 000 Euro.