Brücke Zschopauer Straße erwartet Neubau

Chemnitz- Die Brücke über die Zschopauer Straße wird abgerissen, das teilte die Landesdirektion Sachsen mit. Allerdings soll das alte Bauwerk nicht einfach verschwinden, sondern durch einen Neubau ersetzt werden.

Grund dafür ist, dass die Brücke wegen akuter baulicher Mängel und Schäden nicht mehr saniert werden kann. Der Ersatzneubau erfolgt im Zusammenhang mit dem parallel laufenden Bauvorhaben „Chemnitzer Bahnbogen“ der Deutschen Bahn.

Zudem sind Baumaßnahmen auf der Zschopauer Straße mit einer Länge von 132 Metern vorgesehen. In diesem Zuge sollen auch die Geh- und Radwege sowie Straßen- und Knotenpunktspuren neu geordnet werden. Zugunsten der Radfahrstreifen wird die Fahrbahn für Autos um 1,50 Meter verkleinert. Die Maßnahmen sollen zu einer Erhöhung der Verkehrssicherheit, insbesondere für Radfahrer, führen.

Starten soll das Projekt voraussichtlich im August 2019. Ab März erfolgt bereits die Neuverlegung des Mischwasserkanals in der Zschopauer Straße. Dafür muss die Brücke bis Anfang Mai voll gesperrt werden, eine Umleitung wird ausgeschildert.

Ab August soll dann mit dem Neubau der Brücke begonnen werden. Für diesen zweiten Bauabschnitt ist vorgesehen, dass der Verkehr einspurig über die Zschopauer Straße fahren kann.