Brummicrash legt wichtige Kreuzung lahm

Mittweida – In Mittweida ist es am Montagmorgen zu einem Crash zwischen zwei LKW gekommen.

Gegen 7 Uhr war der 48-jährige Fahrer eines Sattelzuges auf der Heinrich-Heine-Straße in Richtung Altmittweida unterwegs. An der Kreuzung Bahnhofstraße übersah der Trucker vermutlich einen vorfahrtberechtigten Laster, der auf der Bahnhofstraße fuhr.

Es kam zu einer heftigen Kollision, wodurch ein Lkw noch gegen ein Haus an der Kreuzung geschoben wurde. Beide LKW-Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 45.000 Euro.

Die S 200 war für ca. drei Stunden voll gesperrt. Nach Beendigung der Räum- und Säuberungsarbeiten war die Kreuzung gegen Mittag wieder frei befahrbar.